Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Gegenstand und Geltung

1.1 Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen liegen allen Verträgen zugrunde, welche der Holland-Moritz Beratung UG & Co. KG mit Auftraggebern (Kunden) abschließt.

1.2 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen liegen ebenfalls allen Verträgen zugrunde, die unsere Bestellung oder unseren Einkauf von Dienstleistungen und Waren in anderen Unternehmen oder sonstigen Auftragnehmern (Lieferanten) zum Gegenstand haben.

1.3 Abweichungen oder Ergänzungen des Kunden bzw. Lieferanten bzgl. der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind nur mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung wirksam.

2. Vertragsabschluss

2.1 Der Vertrag kommt zustande durch die beidseitige Unterzeichnung des Auftrages, bzw. durch die schriftliche Auftragsbestätigung.

2.2 Der Vertrag kommt ebenfalls zustande, wenn der Auftraggeber eine Anzahlung leistet, die der Auftragnehmer als solche entgegennimmt.

2.3 Der Vertrag kommt zustande, durch beidseitige Willenserklärung.

2.3 Nachträgliche Änderungen der Vertragsinhalte sind nur verbindlich, wenn sie schriftlich vereinbart oder wenn sie im Falle einer ausnahmsweise mündlichen Vereinbarung innerhalb von 10 Tagen schriftlich bestätigt werden. Stornierungen bedürfen der Schriftform.

2.4 Bei einem Rücktritt des Auftraggebers werden pauschalisierte Rücktrittskosten in Höhe des vereinbarten Honorars berechnet.

3. Beratung, Entwicklungsarbeit, Präsentationen

3.1 Für Beratung, sowie konzeptionelle Arbeiten und deren Präsentation wird ein angemessenes Honorar zuzüglich Auslagenerstattung in Rechnung gestellt, sofern nichts anderes vereinbart wird.

3.2 Programmvorschläge und Konzeptionen bleiben unser geistiges Eigentum. Sie dürfen nicht ohne unsere schriftliche Einwilligung an Dritte weitergegeben, oder auch nur auszugsweise verwendet werden.

3.3 Inhalt, Ablauf und Trainereinsatz eines Seminars können unter Wahrung des Gesamtcharakters von Holland-Moritz Beratung UG & CO. KG verändert werden. Dies berechtigt den Auftraggeber nicht zu Vertragsrücktritt oder zu einer Kostenminderung.

4. Rücktrittsrecht

4.1 Bei mangelnder Sicherstellung der Zahlung des Honorars ist HollandMoritz Beratung UG & CO. KG berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

4.2 Gleiches gilt bei mangelnder Mitwirkung des Auftraggebers, die zur erfolgreichen Erfüllung des Vertrages notwendig ist.

4.3 Bereits bezahlte Anzahlungen oder Honorare werden in diesen Fällen, abzüglich ggf. Fälliger Stornokosten, selbstverständlich unverzüglich zurückerstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche, insbesondere Schadensersatzansprüche, entstehen für den Kunden nicht.

4.4 Annullierung durch den Auftragnehmer: Bei Ausfall des Seminars/Coachings wegen Krankheit des Trainers, höherer Gewalt oder sonstiger unvorhersehbarer Ereignisse vereinbaren die Parteien einen anderen Termin und/oder Veranstaltungsort und/oder passenden Trainer. Sollte der Auftragnehmer keinen geeigneten Ersatz anbieten können, werden bereits bezahlte Entgelte für vereinbarte bzw. gebuchte Leistungen zurückerstattet. Darüber hinaus gehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

5. Zahlungsbedingungen

5.1 Zahlungsziele sind sofort und ohne Abzüge.

6. Reisekosten / Spesen

6.1 Die Fahrtkosten (Auto € 0,50/km; Bahnfahrt 2. Klasse; Flug Economy) sowie angemessene Übernachtung und Verpflegung der Trainer während der Vorbereitung und der Durchführung der Veranstaltung werden vom Auftraggeber getragen (zzgl. der gesetzlichen MwSt.).

7. Gewährleistungen

7.1 Wir leisten Gewähr für die auftragsgemäße Ausführung des uns erteilten Auftrages.

7.2 Eine Gewährleistung für Erfolg und / oder das Gefallen der Veranstaltung ist ausgeschlossen.

8. Haftung

8.1 Die Haftung der Holland-Moritz Beratung UG & Co. KG – gleich aus welchem Rechtsgrund – beschränkt auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Die Haftungsbeschränkung gilt insbesondere für Ansprüche aus eventuellen Schäden, die durch die Anwendung der Inhalte und der damit verbundenen Ratschläge und deren Interpretation in direkter oder indirekter Weise und Folge entstehen.

8.2 Wir haften nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden und die in Angebot und Bestätigung als Fremdleistung gekennzeichnet werden.

8.3 Die Abläufe sind von Seiten der Holland-Moritz Beratung UG & Co. KG geplant und vorbereitet. Aufgrund verschiedener äußerer Einflüsse kann der Fall eintreten, dass die geplanten Abläufe nicht so verwirklicht werden können, wie vorgesehen. Wir schließen die Haftung für Bedingungen, deren Begebenheiten außerhalb unseres Einflussbereiches liegen, ausdrücklich aus.

8.4 Die Haftungsbeschränkung gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung Holland-Moritz Beratung UG & Co. KG ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch nicht bei arglistiger Täuschung oder der Übernahme einer Garantie. Die Haftungsbeschränkung gilt ferner nicht für Schäden, die auf der Verletzung einer sog. Kardinalpflicht beruhen (d.h. einer vertraglichen Pflicht, welche die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Erfüllung der Teilnehmer regelmäßig vertraut und vertrauen darf). Soweit die Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für Seminarleiter, Organisatoren, Vertreter oder Erfüllungsgehilfen der xxx (haftungsbeschränkt).

9. Copyright

9.1 Alle Texte, Konzeptionen, Seminarunterlagen und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Seminarunterlagen stehen den Teilnehmern zur Verfügung und gehen in deren Eigentum über. Kein Teil dieser Publikationen darf ohne Genehmigung der Holland-Moritz Beratung UG & Co. KG in irgendeiner Form reproduziert und unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. Im Übrigen gelten die deutschen Urheberrechtsbestimmungen.

10. Sektenpassus

10.1 Der Auftragnehmer distanziert sich entschieden von Organisationen wie Scientology und lehnt jegliche Zusammenarbeit mit dieser oder ähnlichen Organisationen sowie ihnen nahe stehenden Unternehmen ab. Der Auftragnehmer erklärt hiermit, dass er nicht nach einer Methode (,‚Technologie”) von L. Ron Hubbard arbeitet. Der Auftragnehmer organisiert keine Seminare nach oben genannten „Technologien” und unterhält wissentlich keine geschäftsmäßigen Beziehungen zu Personen, Firmen oder Organisationen, die die Einführung der Methode (,‚Technologie”) von L. Ron Hubbard forcieren bzw. die Verbreitung besagter Methoden (,‚Technologie”) von L. Ron Hubbard unterstützen.

11. Erfüllungsort

11.1 Erfüllungsort – Rechtswahl – Gerichtsstand soweit gesetzlich zulässig, ist Erfüllungs- und Zahlungsort der Geschäftssitz der Holland-Moritz Beratung UG & Co. KG. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Gerichtsstand ist Suhl.

12. Schlussbestimmungen

12.1 Zusätzliche oder abweichende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform.

12.2 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages hat nicht die Unwirksamkeit des ganzen Vertrages zur Folge. Gleiches gilt für die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Stand Januar 2021

#chriscorp online marketing

Sie leiden an Schlafproblemen oder können nur schlecht einschlafen?


Jetzt kostenfreies und unverbindliches Erstgespräch bei Schlaf- oder Angststörungen

Jetzt mehr erfahren