Betriebliches Gesundheitsmanagement

Zentrales Ziel ist es, für Beschäftigte ein gesundheitsförderndes Umfeld zu schaffen, in dem sie ihre Arbeits- und Leistungsfähigkeit bis in den Ruhestand beibehalten oder – im Optimalfall – sogar verbessern können. Der Nutzen soll so unmittelbar die Beschäftigten sowie die gesamte Organisation erreichen.

Unsere Gesellschaft ist im Wandel. Die demografische Entwicklung erfordert mehr denn je effektive Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung. Auslöser für diesen Wandel sind in erster Linie die anhaltend niedrige Geburtenrate und der kontinuierliche Anstieg der Lebenserwartung. Resultate sind der deutliche Anstieg krankheitsbedingter Kosten in den letzten Jahren sowie Nachwuchs- und Fachkräfteprobleme. Aus diesem Grund muss ein neues Bewusstsein und Achtsamkeit für Gesundheit geschaffen werden.
Die Gesundheit zu bewahren ist die Aufgabe jedes Einzelnen, aber auch Aufgabe all derer, die für die Gesundheit anderer Verantwortung mittragen. Dazu zählen Arbeitgeber ebenso sowie Träger von Kitas, Schulen, Pflegeheimen und vielen anderen Einrichtungen. Dies hat auch die Bundesregierung erkannt und Gesundheitsförderung über das Präventionsgesetz zur nationalen Aufgabe gemacht.

Betriebliches Gesundheitsmanagement health communications

Warum überhaupt Betriebliches Gesundheitsmanagement?

Die Gründe für Betriebliches Gesundheitsmanagement sind ebenso vielfältig wie individuell. Viele Unternehmen sehen sich hierbei auf den ersten Blick zunächst einmal mit vermeintlich hohen Kosten konfrontiert. Dass sich diese langfristig auszahlen, wird erst auf dem zweiten Blick deutlich. Dabei kann ein systematisches Betriebliches Gesundheitsmanagement u. a. zu folgenden positiven Veränderungen beitragen:

  • Erhalt bzw. Steigerung der Arbeits- und Leistungsfähigkeit
  • Langfristige Senkung von Krankenständen und somit Personalkosten
  • Verbesserung von Kommunikationsstrukturen im gesamten Unternehmen
  • Stärkung von Gesundheitsbewusstsein und -kompetenz, insbesondere
  • Stärkung der Eigenverantwortung der Beschäftigten
  • Erhöhung der Arbeitszufriedenheit und damit einhergehend Steigerung der Produktivität
  • Bindung bzw. Gewinnung von Fachpersonal
  • u.v.m.

Sie sehen, die Gründe für Betriebliches Gesundheitsmanagement sind vielfältig und erfolgversprechend! Worauf warten Sie also noch

Jetzt eine kostenfreie Erstberatung reservieren?

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.
#chriscorp online marketing